0 24 52 - 8 90 06

Haben Sie Fragen?

Dann rufen Sie uns an!

In regelmäßigen Zeitabständen müssen Fahrzeuge und Anhänger zur Hauptuntersuchung und Abgasuntersuchung. Seit Januar 2010 ist die Abgasuntersuchung Bestandteil der Hauptuntersuchung.

Als KFZ-Sachverständiger der KÜS überprüft Nebe jedes Fahrzeug fachmännisch - damit Sie sicher unterwegs sind.

 

HU-Fristen:

Krafträder:
24 Monate

PKW:
nach der 1. Zulassung - 36 Monate
danach - 24 Monate

Wohnmobile:
mit einem zulässigen Gesamtgewicht
(zGG) bis 3,5 t nach der ersten Zulassung - 36 Monate
danach - 24 Monate

Wohnmobile:
mit einem zGG über 7,5 t - 12 Monate

Anhänger:
mit einem zGG bis 0,75 t oder ohne eigene Bremsanlage,
nach der ersten Zulassung - 36 Monate
danach - 24 Monate

Anhänger:
mit einem zGG von bis zu 3,5 t - 24 Monate

Anhänger:
mit einem zGG von mehr als 3,5 t - 12 Monate

LKW:
mit einem zGG von bis zu 3,5 t - 24 Monate

LKW:
mit einem zGG von mehr als 3,5 t - 12 Monate

 

HU-Plakette: 

Den Monat und das Jahr, an dem die nächste Hauptuntersuchung fällig ist, erkennen Sie an der runden HU-Plakette auf dem hinteren Kennzeichen Ihres Fahrzeugs. Sie finden den Termin auch im Fahrzeugschein bzw. der Zulassungsbescheinigung Teil 1.

Bei der Wiedervorführung darf das Fahrzeug keine Mängel mehr aufweisen. Erst dann wird der Untersuchungsbericht positiv abgeschlossen und Ihrem Fahrzeug eine neue Plakette zugeteilt.

Die Hauptuntersuchung ist je nach Fahrzeugtyp gesetzlich geregelt und soll sicherstellen, dass keine Kraftfahrzeuge mit Sicherheitsmängel am deutschen Straßenverkehr teilnehmen.
Der Untersuchungsumfang und -ablauf ist dabei genau festgelegt. Ausgenommen sind Fahrzeuge mit rotem Kennzeichen, egal ob Händler- oder Oldtimerkennzeichen, diese benötigen keine HU.

 

Weitere Infos:

Preisliste Hauptuntersuchung

Infos zu Mängelkarten

Infos zu Wiederzulassungen

Infos zur Feinstaubplakette